Bundespolizisten holen Gestürzten vom Gleis

Einen vom Bahnsteig gestürzten Mann haben Bundespolizisten gerade noch rechtzeitig vom Gleis geholt. Der verwirrt und orientierungslos wirkende 43-Jährige sei am Tiroler Grenzbahnhof über den Bahnsteig getorkelt und schließlich auf das Gleis gefallen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Beamte der Rosenheimer Inspektion sahen das, sprangen selbst auf das Gleis und zogen den Österreicher zurück auf den Bahnsteig.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
Kufstein

Sekunden später sei auf dem Gleis ein Eurocity eingefahren, hieß es. Den Angaben zufolge setzten die Beamten ihr eigenes Leben aufs Spiel, um dem Verunglückten zu helfen. Anschließend leisteten sie dem 43-Jährigen am Mittwoch Erste Hilfe. Der Mann kam mit einer Handverletzung in eine Klinik.

© dpa-infocom, dpa:210930-99-429006/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen