Bücherdieb erwischt: Präsentiert der Polizei noch mehr Beute

Ein Bücherdieb ist in einer Regensburger Buchhandlung erwischt worden und hat der Polizei kurz darauf ein Diebesgut-Lager präsentiert. Der 53-Jährige habe mehrere Bücher in seinem Hosenbund verstaut und damit versucht, den Laden zu verlassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Angestellte hätten ihn am Dienstag aufgehalten und die Polizei gerufen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten.
"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
Regensburg

Den Beamten habe der Mann dann gesagt, dass er "noch ein paar Bücher" habe, die er ihnen geben wolle, teilte ein Sprecher mit. In seiner Wohnung hätten die Polizisten schließlich "kistenweise Bücher" gefunden, etwa 2000 teils originalverpackte Exemplare, offenbar über Jahre angesammelt. Um alle Bücher abzutransportieren rückte die Feuerwehr an. Nun würden die rechtmäßigen Eigentümer ermittelt, teilte der Sprecher mit. Den Mann erwartet eine Reihe von Anzeigen wegen Ladendiebstahls.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-863374/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen