Bremsleitung bei Auto durchgeschnitten: Polizei ermittelt

Unbekannte Täter haben in Unterfranken die Bremsleitung eines Autos durchgeschnitten. Der Wagen sei bei einer Gaststätte in Dittelbrunn (Landkreis Schweinfurt) geparkt gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Fahrer bemerkte demnach am Karfreitag die mutwillige Beschädigung an seinem Fahrzeug zunächst nicht. Den Angaben nach sei es nur dem Zufall zu verdanken, dass es auf der abschüssigen Straße vom Tatort weg nicht zu einem folgenschweren Unfall gekommen sei. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben ergebnisoffen. Einem Sprecher zufolge könnte der Vorwurf gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr oder gar versuchter Mord lauten. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist.
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Dittelbrunn

© dpa-infocom, dpa:210404-99-81723/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen