Blaualgen gefunden: Badeverbot am Sulzfelder Badesee

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Schild "Vom Baden wird abgeraten - Blaualgen" steht am Ufer eines Badesees.
Ein Schild "Vom Baden wird abgeraten - Blaualgen" steht am Ufer eines Badesees. © Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Sulzfeld (dpa/lby) - Im Sulzfelder Badesee im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld sind Blaualgen gefunden worden. Das Gesundheitsamt hat deshalb ein sofortiges Badeverbot ausgesprochen.  Es handele sich um einen massiven Befall mit Blaualgen, die Sichttiefe sei geringer als 50 Zentimeter, teilte das Landratsamt Rhön-Grabfeld am Mittwoch mit. Es bestehe eine gesundheitliche Gefährdung der Badegäste. 

Schluckt man von Blaualgen verunreinigtes Wasser, kann das Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemnot und Hautreizungen auslösen. Im Extremfall könne es auch zu Schädigungen der Leber und des Nervensystems kommen, betonte die Behörde.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-881915/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen