Biber in Falle gefunden

Unbekannte haben im niederbayerischen Mengkofen eine Lebendfalle aufgestellt und damit einen Biber gefangen. Eine Spaziergängerin habe das Tier in der Falle im Landkreis Dingolfing-Landau gefunden, teilte die Polizei am Freitag mit. Daraufhin hatten Beamte das sichtlich geschwächte, zwei bis drei Jahre alte Tier befreit. Das Tier wurde am Dienstag entdeckt. Die Polizei ermittelt nun mit der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Biber ist in Deutschland streng geschützt. Es ist verboten, das Nagetier zu fangen, zu verletzen oder zu töten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. © Marcus Führer/dpa/Archivbild
Mengkofen

© dpa-infocom, dpa:210423-99-326068/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen