Betrunkener Lkw-Fahrer schläft in Kontrollstelle der Polizei

Ausgerechnet eine Kontrollstelle der Polizei hat ein betrunkener Lastwagenfahrer als Parkplatz ausgewählt, um zu schlafen. Während Polizisten auf der Bundesstraße 31 beim bayerischen Lindau an der Grenze zu Baden-Württemberg mehrere Lastwagen kontrollierten, sei der 45-Jährige mit seinem Lkw ebenfalls in die Kontrollstelle eingefahren, teilte die Polizei am Freitag mit. Dort habe er am Donnerstagabend sein Fahrzeug abgestellt und sei auf der Rückbank bei offener Türe eingeschlafen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Polizist steht mit dem Rücken zu einem Streifenwagen.
Ein Polizist steht mit dem Rücken zu einem Streifenwagen. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Lindau

Weil die Polizisten Alkohol rochen, musste der 45-Jährige einen Atemalkoholtest machen. Dieser ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Gegen den Lkw-Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Den Führerschein musste er noch vor Ort abgeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen