Betrunkener irrt sich in Tür und schläft in fremder Wohnung

Ein Betrunkener hat sich in Schweinfurt in der Tür geirrt, ist in eine Wohnung eingebrochen und hat sich schlafen gelegt. Erst durch das laute Schnarchen des 21-Jährigen bemerkte der 84 Jahre alte Bewohner in der Nacht auf Donnerstag den fremden Mann, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten eintrafen, weckten sie den betrunkenen 21-Jährigen und nahmen ihn kurzzeitig in Gewahrsam. Laut Polizei wollte der junge Mann bei einem Freund schlafen, hatte sich jedoch in der Tür geirrt. Es werde unter anderem wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Schweinfurt

© dpa-infocom, dpa:210506-99-487787/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen