Betrunkener attackiert Polizei und Sanitäter

Er wirkte zunächst hilflos, schlug dann aber auf Polizisten und Sanitäter ein: Rettungskräfte wollten einen Mann in Nürnberg ins Krankenhaus bringen, doch der wehrte sich massiv. 
von  dpa

In Nürnberg hat ein hilflos wirkender Betrunkener Polizisten und Sanitäter tätlich angegriffen. Ein Alkotest im Krankenhaus ergab fast drei Promille.

Nürnberg - Er wirkte zunächst hilflos, schlug dann aber auf Polizisten und Sanitäter ein: Rettungskräfte wollten einen Mann in Nürnberg ins Krankenhaus bringen, doch der wehrte sich massiv. Vorher hatte sich der 32-Jährige am Montag noch am Rettungswagen helfen lassen, heißt es im Polizeibericht vom Dienstag. Passanten hatten die Polizei gerufen, da der Mann weinend auf dem Gehweg gelegen haben soll. Die Beamten vermuteten Alkohol- und Drogenkonsum und riefen die Sanitäter.

Rettungskräfte von Betrunkenem attackiert

Der Mann aber griff erst Sanitäter und dann Polizisten an. Bei der Auseinandersetzung verletzten sich sowohl der 32-Jährige als auch die Beamten. Erst mit Unterstützung einer weiteren Streife konnte der Schläger beruhigt und gefesselt werden, wie es im Bericht heißt. Im Krankenhaus wurde ihm Blut abgenommen - der Alkotest ergab 2,8 Promille. Nun ermittelt die Polizei gegen ihn wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstandes gegen sie.

Lesen Sie hier: Landshut - 19-jährige Frau stellt Polizei vor Rätsel