Betrunkene streichelt Igel wie "Kuscheltier"

Augsburg (dpa/lby) - Sie hielt sie als Haustiere und streichelte die stacheligen Tiere sogar: Einer Betrunkenen haben Polizisten in Augsburg zwei Igel weggenommen. Die Beamten seien wegen Ruhestörung zu der Wohnung der 45-Jährigen gefahren, sagte ein Sprecher am Donnerstag.
von  dpa
Zwei Igel sitzen in einem Karton. Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord
Zwei Igel sitzen in einem Karton. Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord © dpa

Augsburg (dpa/lby) - Sie hielt sie als Haustiere und streichelte die stacheligen Tiere sogar: Einer Betrunkenen haben Polizisten in Augsburg zwei Igel weggenommen. Die Beamten seien wegen Ruhestörung zu der Wohnung der 45-Jährigen gefahren, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Frau hielt am Dienstag einen Igel im Arm und "streichelte diesen wie ein Kuscheltier", hieß es von den Ermittlern. Ein zweites Tier saß in einem Karton. Beide erschöpften Tiere kamen zur Igelhilfe. Es sei verboten, Igel als Haustiere zu halten, erklärten die Beamten.