Betrunkene machen Schießübungen und treffen Auto

Drei betrunkene Männer haben in Untersiemau (Landkreis Coburg) Schießübungen mit einer Luftpistole gemacht und dabei mehrfach ein Auto getroffen. Die Autobesitzerin bemerkte Einschusslöcher in ihrer Heckscheibe, teilte die Polizei am Montag mit. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 32 Jahre alter Nachbar der Frau in der Nacht auf Sonntag Besuch von zwei Freunden im Alter von 20 und 37 Jahren bekommen hatte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
Untersiemau

Gemeinsam hätten sich die drei Männer betrunken und anschließend in der Wohnung Schießübungen gemacht. Einen Kugelfang, den sie am Fenster aufbauten, verfehlten die Männer nach Polizeiangaben mindestens zehn Mal und trafen die Heckscheibe des Autos. Sie müssen nun mit Strafen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Infektionsschutzgesetz rechnen, da alle drei unterschiedlichen Hausständen angehören. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen