Berliner Tourist stirbt nach Kletter-Unglück im Allgäu

Ein Tourist aus Berlin ist beim Klettern am Tegelbergsteig in den Ammergauer Alpen abgestürzt und seinen Verletzungen erlegen. Zeugen hatten am Montag die Bergwacht im Ostallgäu alarmiert, die allerdings nur noch den Tod des 63-Jährigen feststellen konnten, wie die Polizei mitteilte. Der Berliner war etwa 50 Meter frei gefallen und anschließend weiter bergabwärts gerutscht, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte. Das Kriseninterventionsteam der Bergwacht kümmerte sich um die Ehefrau des Mannes, die mit der Bahn auf den Tegelberg gefahren war.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Schwangau

© dpa-infocom, dpa:211026-99-742489/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen