Bergwanderer stirbt nach Sturz in die Tiefe

Bad Hindelang (dpa/lby) - Beim Klettern im Allgäu ist ein 73 Jahre alter Mann abgestürzt und ums Leben gekommen. Der Wanderer war in der Nähe von Bad Hindelang in anspruchsvollem Gelände unterwegs.
von  dpa
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa

Bad Hindelang (dpa/lby) - Beim Klettern im Allgäu ist ein 73 Jahre alter Mann abgestürzt und ums Leben gekommen. Der Wanderer war in der Nähe von Bad Hindelang in anspruchsvollem Gelände unterwegs. Wie die Polizei am Montag berichtete, war der Mann am Vortag auf einem Wildpfad in die Tiefe gestürzt. Als der 73-Jährige nicht zurückkehrte, fand ein Angehöriger den schwer verletzten Mann. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb der Senior am Montagmorgen.