Baywa-Chef Lutz wird IHK-Präsident

Baywa-Chef Klaus Josef Lutz ist zum neuen Präsidenten der IHK für München und Oberbayern gewählt worden. Damit übernimmt er auch das Präsidentenamt des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags, wie die IHK am Mittwoch mitteilte. Der 63-jährige Lutz folgt auf den sechs Jahre älteren Eberhard Sasse, der seit 2013 IHK-Präsident war, aber nicht mehr antrat.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
München

Lutz setzte sich bei der Wahl gegen vier Mitbewerber durch. Auf ihn entfielen dabei 49 Stimmen. Die zweitplatzierte Günes Seyfarth, Inhaberin der Münchner Unternehmensberatung "Die MacGyvers", kam auf 23 Stimmen, die drei weiteren Kandidaten je auf zwei.

"Für uns alle gibt es jetzt viel zu tun, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie möglichst schnell zu überwinden", sagte Lutz nach seiner Wahl. "Ich bin auch angetreten, damit Unternehmen ihre Zukunft wieder selbstbestimmter in die Hand nehmen können", betonte er. "Dafür brauchen wir Optimismus, mehr Gestaltungsfreiraum und gleichberechtigte Bedingungen im Wettbewerb."

© dpa-infocom, dpa:210630-99-209063/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen