Bayreuther Brauer Oscar Maisel gestorben

Der langjährige Chef der Bayreuther Brauerei Gebrüder Maisel ist tot. Oscar Maisel starb im Alter von 90 Jahren, wie das Familienunternehmen am Freitag bestätigte. Mehrere Medien hatten über seinen Tod am 9. Januar berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Brauerei Gebrüder Maisel Bayreuth" an einem Gebäude der Privatbrauerei in Bayreuth.
Der Schriftzug "Brauerei Gebrüder Maisel Bayreuth" an einem Gebäude der Privatbrauerei in Bayreuth. © picture alliance / dpa/Archivbild
Bayreuth

Wenige Jahre nach dem Krieg baute Oscar Maisel mit seinem Bruder Hans die Brauerei zu einem Unternehmen mit internationalem Ansehen aus. "Oscar Maisel kannte kristallklares Weizenbier von seiner Studienzeit in Weihenstephan und liebte dieses Gebräu", heißt es auf der Internetseite der Brauerei. Die Brüder beschlossen, selbst ein hefefreies Weißbier zu brauen. Mit dem "Champagner-Weizen" machte sich die Brauerei über Deutschland hinaus einen Namen.

45 Jahre lang führte Oscar Maisel die Brauerei. "Er war noch bis zum ersten Lockdown im März 2020 täglich in seiner Brauerei anzutreffen", betonte das Unternehmen in einem Nachruf. Inzwischen ist sein Sohn Jeff Geschäftsführer, seine Tochter lebt in Amerika.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen