Bayerns neuer Jäger-Präsident will durchdachtes Jagdkonzept

In diesem Jagdjahr werden nach Schätzung des Bayerischen Jagdverbands (BJV) deutlich weniger Wildschweine geschossen als davor. "Das liegt neben der üblichen Populationsschwankung auch daran, dass sich das Schwarzwild auf die Neuerungen aus dem vergangenen Jahr, etwa den Einsatz von Nachtsichttechnik, eingestellt hat. Das sind kluge Tiere", sagte der kürzlich gewählte Verbandspräsident Ernst Weidenbusch dem "Münchner Merkur" (Mittwoch). "Deshalb braucht es auch ein kluges Jagdkonzept - und keine unkoordinierten Abschüsse."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ernst Weidenbusch (CSU).
Ernst Weidenbusch (CSU). © Peter Kneffel/dpa/Archivbild
München

Bayerns Bauern etwa sorgen sich derzeit wegen der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland. Das ist eine Viruskrankheit, die Wild- und Hausschweine befallen und töten kann. Für Menschen ist sie ungefährlich. Weidenbusch sagte, die Jäger unterstützten die Landwirte. "Wir müssen nur darauf achten, dass wir klug in die Schwarzwild-Population eingreifen und nicht einfach drauf loserlegen."

Weidenbusch (57) war am vergangenen Freitag zum neuen Verbandspräsidenten gewählt worden. Er löste damit Jürgen Vocke ab, der ein Vierteljahrhundert an der Spitze der einflussreichen Organisation stand und gegen den derzeit Strafermittlungen laufen.

Der BJV vertritt im Freistaat 158 Kreisgruppen und Jägervereine mit etwa 50 000 Mitgliedern. Vor etwa einem Jahr war es zu einer heftigen internen Auseinandersetzung gekommen, nachdem es Vorwürfe der finanziellen Unregelmäßigkeiten gegen den bisherigen Präsidenten Vocke gab.

"Wir müssen diese Dinge aus der Vergangenheit seriös abarbeiten", sagte Weidenbusch dem Blatt. "Ich rechne damit, dass das Verfahren der Staatsanwaltschaft gegen Herrn Vocke im ersten Quartal des nächsten Jahres abgeschlossen ist. Und dann müssen wir aufhören, uns mit uns selbst zu beschäftigen, sondern in die Zukunft blicken."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen