Bayerische Feuerwehr hilft auf Umwegen in Rheinland-Pfalz

Über Umwege hat die Feuerwehr Augsburg eingeschlossenen Opfern des Hochwassers in Rheinland-Pfalz geholfen. Eine Frau aus dem Augsburger Raum habe für ihre hochschwangere Freundin, die im rheinland-pfälzischen Altenahr (Landkreis Ahrweiler) vor den Wassermassen in ein Dachgeschoss geflüchtet sei, die Einsatzkräfte verständigt, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Die eingeschlossene Freundin konnte dies Mittwochnacht laut Feuerwehr nicht selbst tun, da Notrufleitungen in dem Überschwemmungsgebiet zerstört gewesen seien. Mit anderen Bewohnern harrte die Hochschwangere in dem Dachgeschoss aus, erreichte ihre Freundin in Bayern letztlich über soziale Medien. Die Integrierte Leitstelle Augsburg kontaktierte schließlich die Leitstelle in Koblenz. Die Bewohner konnten gerettet werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Augsburg

© dpa-infocom, dpa:210716-99-408812/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen