Autofahrer verursacht mit drei Promille Verkehrsunfall

Karlsfeld (dpa/lby) - Mit drei Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer ohne Führerschein in Oberbayern einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten verursacht. Der 39-Jährige habe an einer Kreuzung in Karlsfeld (Landkreis Dachau) eine rote Ampel überfahren und sei auf ein anderes Auto geprallt, teilte die Polizei am Montag mit.
von  dpa
Frontalansicht eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Frontalansicht eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa

Karlsfeld (dpa/lby) - Mit drei Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer ohne Führerschein in Oberbayern einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten verursacht. Der 39-Jährige habe an einer Kreuzung in Karlsfeld (Landkreis Dachau) eine rote Ampel überfahren und sei auf ein anderes Auto geprallt, teilte die Polizei am Montag mit. In dem gerammten Wagen saß ein Ehepaar mit einem fünf Wochen alten Baby. Die Eltern und das Kind mussten nach dem Unfall am Sonntag mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Den Sachschaden an dem Auto der Familie schätzen die Ermittler auf 16 500 Euro. Auch der Unfallverursacher verletzte sich laut Polizei nur leicht. Er besitzt nach Angaben der Ermittler keinen Führerschein.