Auto landet in Bachbett: Fahrer schwer verletzt

Ein 35-Jähriger ist nach einer Crashfahrt in Weitnau (Landkreis Oberallgäu) mit seinem Fahrzeug in einem Bachbett gelandet. Er wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen sei am Mittwochmittag im Ortsteil Wengen aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte gegen drei Leitpfosten, ein Ortsschild, einen Stein und ein Verkehrszeichen. Danach fuhr der Fahrer nach links über seinen Fahrstreifen und querte eine Verkehrsinsel, den Gegenfahrstreifen, den Geh- und Fahrradweg sowie eine Schafweide. Im Bachbett blieb das Fahrzeug mit Totalschaden schließlich stehen. Es wurde per Kran geborgen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme.
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Weitnau

© dpa-infocom, dpa:211020-99-673030/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen