Auto kracht in Lagerhalle: Motorboot beschädigt

Redwitz an der Rodach (dpa/lby) - Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist in Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen in eine Lagerhalle gekracht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Fahrer am Vorabend vermutlich aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.
von  dpa
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa

Redwitz an der Rodach (dpa/lby) - Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist in Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen in eine Lagerhalle gekracht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Fahrer am Vorabend vermutlich aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. "Er überfuhr die Bordsteinkante, rasierte eine mit Hecken bepflanzte Grünfläche und prallte gegen die Betonmauer einer Lagerhalle, in der er schließlich stecken blieb", heißt es im Polizeibericht. Ein Motorboot auf einem Anhänger in der Halle wurde durch herumfliegende Betonteile beschädigt. Es entstand den Angaben nach ein Schaden von mehr als 50 000 Euro. Verletzt wurden weder der Fahrer noch sein gleichaltriger Beifahrer. Die Polizei kassierte den Führerschein des Mannes ein.