Auto kollidiert mit Kleinbus: Mann aus Dachau (55) stirbt

Ein schwerer Unfall bei Mittenwald fordert ein Todesopfer und sechs Verletzte: Der Mann aus Dachau (55) sitzt am Steuer des Fahrzeugs, das mit einem VW-Transporter zusammenstößt und stirbt noch an der Unfallstelle.
von  dpa
Am Unfallort befanden sich 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren Krün, Wallgau und Mittenwald, drei Rettungshubschrauber, 25 Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes und drei Notärzte. (Symbolbild)
Am Unfallort befanden sich 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren Krün, Wallgau und Mittenwald, drei Rettungshubschrauber, 25 Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes und drei Notärzte. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Mittenwald - Ein 55-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall mit sechs weiteren Verletzten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ums Leben gekommen. Der Mann verlor am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 2 nahe Mittenwald die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in den Gegenverkehr geriet und ungebremst in einen entgegenkommenden Kleinbus krachte, wie die Polizei mitteilte.

Unfall bei Mittenwald: Mann aus Dachau stirbt

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Seine 53 Jahre alte Beifahrerin und die fünf Leute im Kleinbus wurden zum großen Teil schwer verletzt in die Kliniken Innsbruck, Garmisch-Partenkirchen und Murnau eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden mit Totalschaden abgeschleppt.

Unfall bei Mittwald: B2 stundenlang gesperrt

Am Unfallort befanden sich 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren Krün, Wallgau und Mittenwald, drei Rettungshubschrauber, 25 Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes und drei Notärzte. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an, um die Unfallursache zu klären. Die B2 war nach dem Unfall für die Bergung der Wracks stundenlang gesperrt.

Lesen Sie hier: Nahe Norderstedt - Gesuchter Sexualstraftäter festgenommen