Auto bleibt bei Unfall an Baumstamm stecken

Ein 83 Jahre alter Mann ist in Neu-Ulm mit seine Auto mit so viel Schwung gegen einen Baum geprallt, dass das Wagen in etwa einem halben Meter Höhe an dem Stamm hängen blieb. Der Senior blieb unverletzt, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Der Baumstamm mit einem Durchmesser von 15 bis 20 Zentimetern verhakte sich zwischen dem rechten Vorderrad und dem Radkasten des Wagens, brach jedoch nicht. Die Unfallursache war zunächst unklar. Es herrschte den Angaben nach zu dem Zeitpunkt starker Regen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Neu-Ulm

© dpa-infocom, dpa:210715-99-400530/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen