Ausreißerin fährt alleine von Bonn nach Nürnberg

Eine Zwölfjährige ist nach Differenzen mit ihren Eltern von zu Hause abgehauen und alleine mit dem Zug von Bonn nach Nürnberg gefahren. "Ohne die Eltern zu informieren, setzte sie sich in einen ICE und machte sich auf die etwa 400 Kilometer lange Reise", teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Sie habe zu einem Bekannten bei Nürnberg fahren wollen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
In Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt.
In Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt. © Silas Stein/dpa/Archiv
Nürnberg

Allerdings ohne Ticket: Ein Fahrkartenkontrolleur erwischte das allein reisende Mädchen am Dienstagmittag und verständigte die Bundespolizei. In Absprache mit ihrer Mutter holte eine Bekannte die Ausreißerin bei der Bundespolizei ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen