Augsburger Wahrzeichen bleibt noch mehrere Jahre geschlossen

Der Perlachturm im Zentrum von Augsburg bleibt wegen Verzögerungen bei der Sanierung noch mehrere Jahre geschlossen. Eine Wiedereröffnung des Wahrzeichens stehe frühestens 2025 zur Diskussion, sagte eine Stadtsprecherin am Freitag. Planungen und Baugenehmigung würden etwa zwei Jahre dauern, die Bauzeit noch einmal zweieinhalb Jahre. Das bei Touristen beliebte Gebäude ist seit November 2017 geschlossen, weil die Treppe nicht mehr verkehrssicher ist. Zunächst hatte die "Augsburger Allgemeine" berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Der Rathausplatz vor dem Perlachturm (l) und dem Rathaus.
Der Rathausplatz vor dem Perlachturm (l) und dem Rathaus. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Augsburg

Unklar ist demnach wegen der durch die Corona-Krise erwarteten Finanzlöcher auch, ob und wann die Stadt das nötige Geld für die voraussichtlich rund sechs Millionen Euro teure Sanierung freigibt. Alle Neubauvorhaben der Stadt sind bis nach den Haushaltsberatungen für die Jahre 2021/22 gestoppt worden. Bisher ist nur eine Million Euro für die Erneuerung des Perlachturms bewilligt worden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen