Augsburg sperrt während EM-Spiel Teile von Zentrum ab

Die Stadt Augsburg will während des EM-Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen England die Maximilianstraße und deren Zufahrtsstraßen aus Sicherheitsgründen sperren. Die Vollsperrung gelte am Dienstag von 17.30 Uhr bis 20.45 Uhr und werde von Polizei, städtischem Ordnungsdienst und Security-Kräften kontrolliert, teilte die Stadt am Montag mit. Während der Sperrung könnten nur Anwohner den Bereich passieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten.
In Westen gekleidete Polizisten. © Silas Stein/dpa
Augsburg

Ziel der Maßnahme sei es, mögliche Autokorsos zu vermeiden, um Fußgänger nicht zu gefährden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Wegen des Fußballspiels, das um 18 Uhr beginnt, sei mit einer erhöhten Zahl an Fußgängern im Bereich der Maximilianstraße im Zentrum von Bayerns drittgrößter Stadt zu rechnen.

Nach dem Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Portugal am vorvergangenen Samstag hatten Krawalle feiernder Fußballfans Augsburg erschüttert. In der darauffolgenden Nacht wurden Polizisten verletzt, als sie eine Siegesfeier mit rund 1400 Menschen in der Innenstadt räumten. Während der Räumung seien über 200 Gegenstände auf die Einsatzkräfte geflogen, darunter viele Glasflaschen. Der Augsburger Polizeipräsident Michael Schwald sprach von einem erschreckenden Ausmaß an Gewalt, Rücksichtslosigkeit und krimineller Energie.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-177196/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen