Auf frisiertem Elektro-Longboard: Polizei zeigt Fahrer an

Mühelos ist ein Mann in Coburg mit gut 30 Kilometern pro Stunde auf einem Longboard einen Berg hinauf gefahren - so schnell, dass Polizisten auf den 27-Jährigen aufmerksam wurden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte das längere Skateboard einen Elektroantrieb, der wiederum vom Fahrer mit der Hand ferngesteuert wurde. Allerdings war es den Angaben nach nicht zugelassen, die Beamten zeigten den Mann daher an. Er habe sich am Donnerstag einsichtig gezeigt - und durfte das frisierte Longboard nach Hause tragen. Es hätte nach Auskunft der Polizei sogar rund 45 Stundenkilometer schnell fahren können.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Coburg

© dpa-infocom, dpa:210402-99-63409/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen