Audi muss wegen Fliegerbombe Produktion teils stoppen

Wegen des Fundes einer Fliegerbombe muss Audi am Donnerstag einen Teil seiner Produktion im Stammwerk vorübergehend einstellen. Etwa von 19.00 bis 20.00 Uhr werde die Arbeit in einigen Montagehallen in Ingolstadt ruhen, sagte ein Unternehmenssprecher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung".
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Ingolstadt

Die Stadt hatte mitgeteilt, dass am Donnerstagmittag bei Bauarbeiten eine 75 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde. Für die gegen 19.30 Uhr geplante Entschärfung wird eine Sperrzone von 300 Metern um den Fundort eingerichtet. Neben dem Gewerbegebiet sind auch einige Wohnhäuser betroffen.

© dpa-infocom, dpa:211111-99-960044/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen