Auch letzte Landtagssitzung 2021 steht im Zeichen von Corona

Kein Thema ist heuer häufiger im Landtag diskutiert worden als die Corona-Pandemie. Auch die finale Sitzung macht da keine Ausnahme.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtags.
Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtags. © Peter Kneffel/dpa/Archivbild
München

Auch bei der letzten geplanten Sitzung des bayerischen Landtags im Krisenjahr 2021 steht die Lage in der Corona-Krise einmal mehr im Fokus der Abgeordneten. Angesetzt ist unter anderem die zweite Regierungsbefragung der Staatsregierung durch die Opposition.

Eine Stunde lang können die Abgeordneten ihre Fragen zur Pandemiebekämpfung an Mitglieder der Staatsregierung stellen. Dabei dürfte es insbesondere noch einmal um die seit dieser Woche geltenden Verschärfungen bei den Auflagen gehen sowie um technische Probleme bei der störanfällige Schul-Lernplattform Mebis.

Weitere Themen der Sitzung sind unter anderem die Corona-Hilfen für die Wirtschaft und die Bekämpfung des Klimawandels.

Zum Abschluss des Sitzungsjahres wird es zudem wie jedes Jahr Schlussworte von Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) und Vertretern der Staatsregierung sowie der Opposition geben. Neben Vize-Ministerpräsident Hubert Aiwanger (Freie Wähler) übernimmt dies in diesem Jahr Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen