Arbeiter von Holzbalken erschlagen

Ein Arbeiter ist im Landkreis Lindau auf einer Baustelle von einem Holzbalken erschlagen worden. Der 24-Jährige habe am Samstag in Hergatz zusammen mit einem Kollegen eine sieben Meter langen Balken auf der Schulter getragen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der junge Mann fiel aus unbekannter Ursache hin, und der schwere Balken fiel ihm auf den Kopf. Mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen kam er in ein Krankenhaus, wo er später starb.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt".
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Hergatz

© dpa-infocom, dpa:210221-99-532138/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen