Anwesen brennt: Eine Million Euro Schaden

Beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Winterrieden im schwäbischen Landkreis Unterallgäu ist ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden. Nach Polizeiangaben brach das Feuer am Donnerstag aus bisher noch ungeklärter Ursache am Nachmittag in einem Heu- und Strohlager aus und griff rasch auf einen angrenzenden Kuhstall und eine Maschinenhalle über. Die Feuerwehr, die mit 190 Kräften im Einsatz war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohnhäuser und eine Biogasanlage verhindern. Allerdings starben laut Polizei einige Rinder im Kuhstall. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Brandermittlungen übernommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Winterrieden

© dpa-infocom, dpa:211118-99-54252/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen