Andreas Wiele soll Aufsichtsrat von ProSiebenSat.1 leiten

Beim Medienkonzern ProSiebenSat.1 zeichnet sich ein Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats ab. Das ehemalige Axel-Springer-Vorstandsmitglied Andreas Wiele solle Chefaufseher werden, teilte der MDax-Konzern am Montagabend in Unterföhring mit. Der Aufsichtsratsvorsitzende Werner Brandt (67) trete nach acht Jahren und zwei Amtsperioden bei der im Mai 2022 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung nicht zur Wiederwahl an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Andreas Wiele kommt zur Preisverleihung des Axel Springer Award.
Andreas Wiele kommt zur Preisverleihung des Axel Springer Award. © Hannibal Hanschke/Reuters Images Europe/Pool/dpa/Archivbild
Unterföhring

Wiele (59) soll dem Aufsichtsrat bereits vom 13. Februar 2022 an als gerichtlich bestelltes Mitglied angehören. Er folge auf Adam Cahan (49), der sein Amt niedergelegt habe, da er eine neue Aufgabe als Chef des US-Technologieunternehmens Pax Labs wahrnehme. Der Aufsichtsrat werde der nächsten Hauptversammlung vorschlagen, Wiele als Aufsichtsratsmitglied zu bestätigen. Im Anschluss soll er laut ProSiebenSat.1 dann zum Nachfolger von Brandt gewählt werden.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-281454/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen