An Baustelle in Ebern: Cabrio kracht in Sprinter - zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte fordert ein Verkehrsunfall im Landkreis Haßberge: Ein Audifahrer war mit seinem Cabriolet offensichtlich ungebremst auf ein Baustellenfahrzeug aufgefahren.
von  News5
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr benötigten 45 Minuten, um den Mann aus dem Audi-Wrack zu befreien.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr benötigten 45 Minuten, um den Mann aus dem Audi-Wrack zu befreien. © News5/Herse

Ebern - Der Sprinter sollte am Dienstagnachmittag Markierungsarbeiten auf der Bundesstraße 279 bei Ebern im Landkreis Haßberge absichern, und dann geschah es. Auf Höhe der Einmündung zur Karl-Benz-Straße - dort stand der Transporter - waren die Arbeiter gerade dabei, abzubauen, als ein Cabrio ungebremst in das Fahrzeug krachte.

Nach Informationen des Bayerischen Roten Kreuzes hatte der 69-Jährige das Absicherungsfahrzeug übersehen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr benötigten 45 Minuten, um den Mann aus dem Audi-Wrack zu befreien.

Der Schwerverletzte wurde anschließend mit einem Hubschrauber zur weiteren Versorgung ins Klinikum nach Schweinfurt geflogen. Auch der 43-jährige Fahrer des Sprinters wurde schwer verletzt: Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren Behandlung nach Coburg ins Krankenhaus.

Lesen Sie hier: 15-Jährige niedergestochen - Verdächtiger gefasst