Alle Radmuttern an Wohnmobil gelockert

Diese Urlaubsfahrt in Schwaben hätte schrecklich enden können: Alle 20 Radmuttern eines Wohnmobils sind in Füssen gelockert gewesen. Der 41-jährige Fahrer war damit zum Start in den Urlaub schon auf dem Weg zur Autobahn, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Füssen

Der Mann hatte beim Fahren seltsame Geräusche des Wohnmobils bemerkt. Beunruhigt ließ er das Fahrzeug deswegen am Donnerstag noch einmal überprüfen: Das linke Vorderrad hatte schon vier der fünf Radmuttern verloren, Felge und Radnabe waren dadurch beschädigt. Sämtliche übrigen Muttern waren gelöst.

Der Mann hatte nach eigenen Angaben das Wohnmobil zwei Tage zuvor in seinem Hof im Füssener Ortsteil Weißensee abgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass sich bis zum Start jemand an dem Fahrzeug zu schaffen gemacht hat. Sie sucht nun Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210806-99-745269/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen