Acht Verletzte nach Unfall mit fünf Autos in Schwaben

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 12 mit Folge-Unfällen sind in Schwaben acht Menschen schwer verletzt worden. Eine 25-Jährige sei am Samstagmittag bei Germaringen (Landkreis Ostallgäu) mit ihrem Auto auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem Geländewagen zusammengekracht, teilte die Polizei mit. Drei weitere Wagen kamen bei Ausweichversuchen von der Straße ab und wurden beschädigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizeifahrzeug an einer Unfallstelle.
Ein Polizeifahrzeug an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Germaringen

Durch den starken Seitenwind hatten sich innerhalb von wenigen Minuten erhebliche Schneeverwehungen gebildet, wie es hieß. "Ob dies der Grund dafür war, dass die 25-jährige Augsburgerin in den Gegenverkehr geriet, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen."

Das Trümmerfeld habe sich über die ganze Fahrbahn verteilt, hieß es weiter. Die B12 blieb für mehrere Stunden komplett gesperrt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210213-99-427888/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen