Abbiegeunfall: Drei Kinder und drei Erwachsene verletzt

Auf dem Weg zum Kindergarten und in die Schule sind drei Kinder in einem Kleinbus verletzt worden, der bei Helmbrechts (Landkreis Hof) mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen ist. Die Mädchen im Alter von vier und acht Jahren sowie der Junge im Alter von zehn Jahren wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Verletzt wurden außerdem eine Begleitperson sowie die Fahrer des Kleinbusses und des Autos.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Aufschrift "Rettungsdienst" ist auf einem Einsatzwagen zu lesen.
Die Aufschrift "Rettungsdienst" ist auf einem Einsatzwagen zu lesen. © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Helmbrechts

Laut Polizei war der Bus am Dienstagmorgen auf dem Weg zu einem therapeutischen Zentrum gewesen, das Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche anbietet und in dem Kindergarten und Schule untergebracht sind. Der 65 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses habe links von einer Kreisstraße abbiegen wollen und dabei den entgegenkommenden Wagen eines 18-Jährigen übersehen. An Bus und Auto entstand ein Sachschaden von rund 30 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-213131/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen