A3 nach schwerem Lasterunfall über Stunden gesperrt

Nach einem schweren Lasterunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten ist die Autobahn 3 im Landkreis Kitzingen am Donnerstag in Richtung Nürnberg über Stunden gesperrt gewesen. Am Vormittag hatte sich in der Nähe der Anschlussstelle Wiesentheid ein Stau gebildet, wie die örtliche Verkehrspolizeiinspektion mitteilte. Ein 59-Jähriger fuhr in das Stauende auf, wurde im Führerhaus eingeklemmt und nach seiner Rettung per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der 67 Jahre alte Fahrer des stehenden Lasters wurde leicht verletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort.
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Wiesentheid

Die Polizei erwartete, dass sich die Aufräumarbeiten bis zum frühen Nachmittag hinziehen, da unter anderem der mit Elektroartikel beladene Auflieger des Unfallverursachers vom Zugfahrzeug abgerissen wurde.

© dpa-infocom, dpa:211104-99-864041/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen