80-Jähriger tot unter Honigfräse gefunden

Bei einem Betriebsunfall in einem Honig verarbeitenden Betrieb in Regenstauf (Landkreis Regensburg) ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann wurde nach Polizeiangaben vom Freitag leblos unter einer etwa 150 Kilogramm schweren Honigfräse aufgefunden. Mit dem Gerät kann kristallisierter Honig zu flüssigem Honig verarbeitet werden. Der Notarzt konnte demnach nur noch den Tod des Seniors feststellen. Die Hintergründe des Arbeitsunfalls vom Donnerstag waren zunächst nicht bekannt. Das Gewerbeaufsichtsamt sei in die Ermittlungen einbezogen worden, hieß es.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Regenstauf

© dpa-infocom, dpa:210625-99-143689/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen