7-Jähriger stürzt bei Kletterunfall in die Tiefe

Ein siebenjähriger Bub ist bei einem Unfall in einem Hochseilgarten in Tirol verletzt worden. Das Kind sei mit seinem Vater auf einen Kinderklettersteig bei Schwendau im Zillertal gestiegen und etwa sieben Meter in die Tiefe gestürzt, teilte die Landespolizeidirektion Tirol am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier.
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild
Schwendau

Der Siebenjährige stürzte den Angaben zufolge auf den Waldboden und wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Vater und Sohn seien mit Hüftgurt, Klettersteigset und einem Helm ausgerüstet gewesen. Nach ersten Erkenntnissen habe sich der Junge am Sonntag versehentlich vom Klettersteigset ausgehängt.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-538078/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen