67-Jähriger wegen Doppelmordes in Nürnberg vor Gericht

Ein 67 Jahre alter Mann muss sich vom 29. November an wegen Doppelmordes am Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Der Mann soll im September im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf seine Ehefrau und einen gemeinsamen Bekannten erschossen haben, wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Er soll eifersüchtig gewesen sein, weil er glaubte, seine Frau habe ihn mit dem gemeinsamen Bekannten betrogen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Schild mit der Aufschrift "Justizgebäude" hängt am Eingang vom Landgericht Nürnberg-Fürth.
Ein Schild mit der Aufschrift "Justizgebäude" hängt am Eingang vom Landgericht Nürnberg-Fürth. © Peter Kneffel/dpa/Archivbild
Nürnberg

Der Angeklagte war im Taxi seines Bekannten zu der Frau gefahren. Nach einem zunächst verbal ausgetragenen Streit fielen die Schüsse. Die Frau wurde im Weggehen in den Hinterkopf getroffen. Den Freund soll der Mann im Taxi erschossen haben. Für den Prozess hat die Schwurgerichtskammer des Landgerichts insgesamt elf Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil wird erst im Januar erwartet.

© dpa-infocom, dpa:211115-99-04799/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen