6.000 Besucher zum Start der Lindauer Gartenschau

Nach dem ersten Wochenende der Gartenschau in Lindau haben sich die Organisatoren angesichts des wechselhaften Wetters positiv über die Besucherzahlen geäußert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Porträts von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, fotografiert von der Fotografin Herlinde Koelbl sind bei der kleinen Gartenschau am Ufer des Bodensees ausgestellt.
Porträts von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, fotografiert von der Fotografin Herlinde Koelbl sind bei der kleinen Gartenschau am Ufer des Bodensees ausgestellt. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Lindau

Rund 6.000 Gäste haben am verlängerten Pfingstwochenende das Gelände besucht, wie die Geschäftsführung am Dienstag mitteilte. Der Sonntag sei mit 2.600 Besucher der stärkste Tag gewesen.

Besucher der Schau, die bis zum 26. September läuft, müssen sich nicht mehr vorab registrieren. Wer keinen vollständigen Impfschutz hat oder nicht als genesen gilt, muss am Eingang ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis vorzeigen. An den Eingängen, in Pavillons und in der Gastronomie müssen Gäste eine FFP2-Maske tragen.

© dpa-infocom, dpa:210525-99-737816/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen