48-Jähriger nach Schlägerei gestorben

Nach einer Schlägerei in Würzburg ist ein 48-Jähriger gestorben. Der Mann sei seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Polizisten und Rettungskräfte hatten den Mann demnach am Samstag nach der Schlägerei vor einer Bar bewusstlos auf dem Boden liegend gefunden. Der 33 Jahre alte Kontrahent war vorübergehend festgenommen worden. Die Ermittlungen gegen den aus Delmenhorst stammenden Mann würden nun wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge fortgeführt, hieß es seitens der Polizei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Friso Gentsch/dpa/Illustration
Würzburg

Die Männer sollen mit ihren Fäusten aufeinander eingeschlagen haben. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch zu ermitteln, ob der 48-Jährige durch die Schläge so stark verletzt wurde oder durch einen Sturz. Der genaue Tatablauf müsse noch rekonstruiert werden.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-774476/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen