31-Jähriger stirbt nach Fahrzeugzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in Oberfranken ist ein 31-Jähriger gestorben. Trotz Reanimation sei der Mann noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann war demnach am Sonntagnachmittag mit einem 20-Jährigen in Richtung Marktredwitz (Kreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) unterwegs, als er auf der kurvigen und hügeligen Straße die Kontrolle über den Wagen verlor und mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Dabei wurden die beiden Männer in dem Fahrzeug eingeklemmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Archivbild
Marktredwitz

Ein Rettungshubschrauber flog den 20-Jährigen nach dem Zusammenstoß mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der 37 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens erlitt leichte Verletzungen. Ein Gutachter soll nun den Hergang und die genaue Ursache des Unfalls klären. Nach ersten Einschätzungen der Polizei war der Mann zu schnell unterwegs.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-536147/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen