3 Männer in U-Haft nach Einsatz in Flüchtlingsunterkunft

Drei Männer sitzen nach einer Auseinandersetzung zwischen etwa 30 Flüchtlingen im Ankerzentrum in Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) in Untersuchungshaft. Ihnen werde schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. In der Nacht zu Montag waren zwei Gruppen mit jeweils etwa 15 Menschen aneinandergeraten. Fünf Menschen wurden verletzt, darunter auch zwei Polizisten. Die Beamten waren mit einem Großaufgebot angerückt. Hintergründe des Streits und der genaue Ablauf sind weiter unklar.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Zwei männliche Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt.
Zwei männliche Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. © Uli Deck/dpa/Symbolbild
Geldersheim

In dem Ankerzentrum werden die Identitäten von Flüchtlingen festgestellt. Der Wortteil "Anker" ist aus den Anfangsbuchstaben folgender Wörter gebildet: An(kunft), k(ommunale Verteilung), E(ntscheidung) und R(ückführung). Das sind die Aufgaben, die diese Zentren gebündelt erfüllen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen