21-Jähriger fährt unter Drogen zur Polizei

Illertissen (dpa/lby) - Unter dem Einfluss von Drogen ist im schwäbischen Illertissen ein 21-Jähriger zur Polizei gefahren - hat deswegen nun umfangreiche Ermittlungen am Hals. Im Gespräch mit den Beamten stellten diese fest, dass der Mann ein drogentypisches Verhalten aufwies, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
von  dpa
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa

Illertissen (dpa/lby) - Unter dem Einfluss von Drogen ist im schwäbischen Illertissen ein 21-Jähriger zur Polizei gefahren - hat deswegen nun umfangreiche Ermittlungen am Hals. Im Gespräch mit den Beamten stellten diese fest, dass der Mann ein drogentypisches Verhalten aufwies, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Test brachte schnell Klarheit: Der Mann hatte gekifft.

Doch damit nicht genug: Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden eine geringe Menge Marihuana sowie ein verbotener Elektroschocker sichergestellt. Außerdem fand die Polizei 100 Patronen Pistolenmunition, eine Waffe war aber nicht im Besitz des Mannes. Gegen ihn wird nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittel- sowie dem Waffengesetz ermittelt.