200.000 Euro Schaden bei Brand einer Forstmaschine

Beim Brand einer großen Forstmaschine in Niederbayern ist ein hoher Schaden entstanden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte zunächst ein Arbeiter Rauch im Motorraum des sogenannten Harvesters entdeckt. Wenig später ging die Maschine, die für die Holzernte in einem Wald bei Hebertsfelden (Landkreis Rottal-Inn) eingesetzt worden war, in Flammen auf. Der 26 Jahre alte Forstarbeiter blieb unverletzt. Die Ursache des Brandes am Dienstag war den Angaben nach ein technischer Defekt. Die Beamten schätzen den Schaden auf etwa 200.000 Euro. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Hebertsfelden

© dpa-infocom, dpa:210707-99-287006/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen