20-Jähriger schlägt Polizisten in Nürnberg ins Gesicht

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Nürnberg

Ein 20-Jähriger hat bei seiner Festnahme in Nürnberg einen Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Außerdem habe er versucht, die Dienstwaffe des Beamten zu greifen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der junge Mann war am frühen Samstagmorgen nach Rangeleien in der Innenstadt kontrolliert worden. Er weigerte sich aber, seine Personalien anzugeben und sich durchsuchen zu lassen. Zudem warf er mit Beleidigungen um sich. Nach seinem Angriff auf den Polizisten sei ein erheblicher Kraftaufwand nötig gewesen, um den 20-Jährigen festzunehmen, hieß es weiter. Die Polizei nahm ihn mit auf die Wache, bis er sich beruhigt hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen