17-Jährige ist neues Nürnberger Christkind

Nürnberg hat ein neues Christkind: Teresa Windschall wird für zwei Jahre die prestigeträchtige Aufgabe in der Stadt mit dem weltberühmten Christkindlesmarkt übernehmen. Eine Jury aus Vertretern von Medien, Stadt und Kultur entschied sich am Mittwoch für die 17-Jährige.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Nürnberg

Der Schülerin stehen aufregende Wochen bevor: Am 26. November soll sie den berühmten Markt eröffnen. Außerdem absolviert das Christkind als Symbolfigur des Marktes zahlreiche Auftritte zu repräsentativen, sozialen oder wohltätigen Zwecken.

Bei der letzten Runde der Christkind-Auswahl hatte die Jury am Mittwoch die Wahl zwischen sechs Nürnbergerinnen. Die Mädchen trugen ein selbst ausgesuchtes Gedicht vor und den berühmten Prolog, den das Christkind am Eröffnungstag des Marktes spricht. Außerdem mussten sie sich Fragen der Jury stellen: Was würdest du tun, wenn ein Kind fragt, ob du das echte Christkind bist? Was, wenn dich ein Obdachloser anspricht?

Beworben hatten sich Mädchen, die zwischen 16 und 19 Jahre alt sind, in Nürnberg wohnen, mindestens 1,60 Meter groß und schwindelfrei sind - so lauten die Voraussetzungen für den Posten. Schwindelfrei, weil der Markt traditionell vom Balkon der Frauenkirche herab eröffnet wird. In diesem Jahr findet die Eröffnungsfeier aber in einem geschlossenen Raum statt und wird übertragen. Der Markt mit Weltruf wird in diesem Jahr dezentral auf mehreren Plätzen in der Nürnberger Innenstadt abgehalten und soll bis zum Heiligen Abend dauern.

© dpa-infocom, dpa:211103-99-853457/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen