14 Schafe gebissen, 2 tot: Zeuge sah "großen schwarzen Hund"

Tiefe Bissverletzungen haben 14 Schafe auf einer Wiese bei Bamberg erlitten - mutmaßlich war ein Hund schuld. Zwei Tiere seien so schwer verletzt gewesen, dass sie von ihrem Leiden erlöst werden mussten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Zeuge habe von einem "großen schwarzen Hund" in der eingezäunten Weide berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bamberg

Der Schäfer der Herde mit fast 500 Schafen hatte am Sonntagmorgen die Polizei über den Vorfall informiert. Die sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zu Hund oder Besitzer machen können.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-998396/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen