14-Jähriger steigt zum Telefonieren aufs Dach: Feuerwehr

Memmingen (dpa/lby) - Um in Ruhe zu telefonieren, ist im schwäbischen Memmingen ein 14-Jähriger aufs Dach des elterlichen Wohnhauses gestiegen. Als er oben angekommen war, fiel das Kippfenster hinter ihm zu.
von  dpa

Memmingen (dpa/lby) - Um in Ruhe zu telefonieren, ist im schwäbischen Memmingen ein 14-Jähriger aufs Dach des elterlichen Wohnhauses gestiegen. Als er oben angekommen war, fiel das Kippfenster hinter ihm zu. "Das Fenster ließ sich von außen nicht mehr öffnen - also rief der Bursche die Feuerwehr", teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit. Mit einer Drehleiter brachten die Retter den 14-Jährigen aus mehreren Metern Höhe in Sicherheit. Der Jugendliche überstand die Kletterpartie am Samstagabend unverletzt. Wen er eigentlich anrufen wollte, verriet er den Beamten nicht.