14-Jähriger sitzt selbstbewusst am Steuer eines Autos

Einen 14-Jährigen am Steuer eines Autos hat die Polizei im oberfränkischen Hof erwischt. Nach eigenen Angaben habe sich der Jugendliche im Auto seines Cousins auf seine Moped-Führerscheinprüfung vorbereiten wollen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Cousin und Autobesitzer saß nach Polizeiangaben am Donnerstag auf dem Beifahrersitz und gab dem 14-Jährigen Fahrunterricht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Blaulicht leuchtet an einem Einsatzfahrzeug.
Blaulicht leuchtet an einem Einsatzfahrzeug. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
Hof

Aufgefallen war das Auto den Streifenbeamten, weil der Junge nach wenigen Metern Fahrt den Motor abgewürgt hatte. Wie die Polizei mitteilte, sagte der 14-Jährige bei der Kontrolle selbstbewusst zu den Beamten, dass diese ihn bei einer Verfolgungsjagd sicher nicht erwischt hätten.

Auf den Jugendlichen und seinen Cousin kommen nun Strafverfahren zu. Nach Polizeiangaben kann der 14-Jährige in Zukunft auch Schwierigkeiten bekommen, wenn er eine Fahrerlaubnis beantragen will.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-224848/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen