Notruf 110 erneut nicht erreichbar: Was steckt dahinter?

Am Mittwoch ist die Notrufnummer 110 in mehreren Regionen Bayerns teilweise nicht erreichbar gewesen, bei der Polizeiinspektion Starnberg funktioniert hingegen die eigene Nummer nicht.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Zu wiederholten Male gab es in Bayern Probleme bei der Erreichbarkeit der Notrufnummer 110. (Symbolbild)
Zu wiederholten Male gab es in Bayern Probleme bei der Erreichbarkeit der Notrufnummer 110. (Symbolbild) © imago images/Markus van Offern

Starnberg - Die Probleme sollen frühestens am Donnerstagvormittag behoben sein: Aufgrund einer Störung der Telefonanlage ist die Polizeiinspektion Starnberg derzeit telefonisch nur sehr eingeschränkt erreichbar.

Polizeiinspektion Starnberg telefonisch nicht erreichbar

"In dringenden Fällen wählen Sie bitte den Notruf 110", heißt es in einer Mitteilung der PI Starnberg. 

Kurios: Die Notrufnummer 110 wiederum war am Mittwochmorgen in mehreren Regionen Bayerns teilweise nicht erreichbar. Grund sei eine technische Störung im Telefonnetz, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg mit.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auch in Augsburg Probleme mit dem Notruf 110

Auch das Präsidium in Augsburg meldete Probleme mit der Notrufnummer. Bei Notfällen sollten die örtlichen Polizeiinspektionen oder die Notrufnummer 112 kontaktiert werden. Es werde "mit Hochdruck" daran gearbeitet, die Störung zu beheben. Wie viele Regionen und Polizeipräsidien von dem Ausfall betroffen waren, blieb zunächst unklar.

Vergangene Woche waren schon einmal in mehreren Bundesländern die Notrufnummern 110 und 112 zeitweise ausgefallen. In Bayern war nur die Notrufnummer 112 betroffen gewesen. Als Ursache nannte die Telekom einen technischen Fehler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen